Über Marvin

Marvin Renken

Hallo bei dieser Webseite. Ich heiße Marvin.

Mein Vater sagte mir immer, dass ich das einzige Ballgrube-Kind in seiner Familie sei. Er wollte nie, dass ich auf die Kunstschule gehe, obwohl er in der Schule gut abschneidet. Also beschloss er, dass er mich nur bei meinem Bruder und meiner Mutter wohnen ließ. Und ich bin seitdem hier. Bisher habe ich meine eigenen Bälle gebaut, meine eigenen Bälle, und die meisten von ihnen sind hier entstanden. Ich glaube an meine kleine Stadt und möchte diese Welt zu einem besseren Ort machen, deshalb ist es mein Ziel, die Menschen überall glücklich und glücklich zu machen.

Du hast vielleicht noch nie von mir gehört, aber ich bin sehr stolz darauf, der Gründer des ersten Ballgrabens meiner Stadt zu sein. Es heißt Baellebaderfahrung 24 und ich bin so dankbar für all das positive Feedback, das ich erhalten habe! Es ist wie ein Wunder! Ich habe die Eier und alles mit meinen eigenen Händen gemacht.

In Social Media findest du mich über den Twitter- bzw. Facebook-Account.

Ich mag keinen Sport, aber ich war so beeindruckt von diesen Dingen. Also beschloss ich, es auszuprobieren und nach ein paar Monaten und vielen weiteren Bällen kann ich sagen, dass ich süchtig bin. Ballgruben, wenn sie in einer Ballgruben verwendet werden, sind auf der ganzen Welt zu finden. Sie sind häufig in Vergnügungsparks, Sportstätten und sogar in Einkaufszentren zu finden. Ich entdeckte zum ersten Mal den Einsatz von Ball Pits in Deutschland. Die Kugelgruben, denen ich begegnete, wurden zunächst auf dem Berliner Stadtteil Pankowplatz gefunden (Pankowplatz liegt in der Stadt Berlin). Diese Bälle wurden für die Spiele von bach und ball, oder ball und ball, und bach und ball (was "Schlagen eines Balles" bedeutet) verwendet. Diese Bälle befinden sich oft in einer Ballgrube, in einem großen offenen Raum, der normalerweise mit einer großen Anzahl von Menschen gefüllt ist, die diese Spiele spielen. Der zweite Bereich befindet sich in der Mitte des Pankowplatzes.

Ich wollte das schon immer tun, weil ich ein Fan von Baseball bin, und ich liebe die Idee, Bälle als Teil des Spiels zu verwenden.

Der heutige Beitrag kommt von unseren deutschen Lesern. Es ist ein Bild, das bei einem Spiel in Berlin am 22. Juni aufgenommen wurde. Auf dem Bild sieht man, dass die Außenfeldwand mit Stacheln bedeckt ist und auf einer Höhe mit dem Schmutz liegt. Das ist der Grund, warum mir dieses Bild gefällt, denn es zeigt, wie das Innenfeld vorbereitet wird. Die Spikes werden aus mehr als einem Grund verwendet. Sie lassen das Außenfeld von außen anders aussehen, das bedeutet auch, dass der Krug wacher sein muss, als wenn er auf dem Rasen spielen würde. Darüber hinaus helfen die Spikes dem Fänger, den Ball mit weniger Bewegung zu verfolgen. Die Stacheln sind aus Holz gefertigt und sind auf der linken Seite des Fotos zu sehen. Das Innenfeld hat die Stacheln auf der rechten Seite.

Schau dich doch mal hier auf dieser Webseite um.

DeinMarvin Renken!